Category

News

IT-Systemhaus: 20 Jahre IT-Systemhaus SpeckNet

By NewsNo Comments

Bereits seit 1995 ist SpeckNet als IT-Systemhaus im Raum Baden-Baden präsent. Als solches bedienen wir unsere Kunden in der Planung, Umsetzung und Betreuung ganzheitlicher IT-Infrastrukturen sowie in der Implementierung von SAP Business One. Besonderes Augenmerk gilt hierbei stets der individuellen Bedürfnissituation unserer Kunden.

Als IT-Systemhaus begleiten wir Sie vom ersten persönlichen Beratungsgespräch an und erheben gemeinsam mit Ihnen die unternehmenseigenen Ziele und Anforderungen Ihrer IT-Landschaft. Hierauf aufbauend zeigen wir Ihnen effiziente Lösungswege auf und erörtern in einem gemeinschaftlichen Miteinander mit Ihnen deren optimale Umsetzung.

IT-Systemhaus SpeckNet: Unsere Leistungen

Kunden unseres IT-Systemhauses profitieren von unserer langjährigen Erfahrung in der Realisierung ganzheitlicher IT-Infrastrukturen wie auch von unserem breitgefächerten Leistungs- und Service-Angebot. Bei Projektierungen halten wir uns strikt an die von ITIL vorgegebenen Richtlinien, um eine sowohl reibungslose wie auch transparente Abwicklung durch unser IT-Systemhaus zu gewährleisten. Hiernach übernehmen wir auch gerne die weitere Betreuung Ihrer IT-Infrastruktur für Sie und festigen diese in individuell auf Ihren Bedarf zugeschnittenen IT-Wartungsverträgen.

Leistungsschwerpunkte unseres IT-Systemhauses:

  1. IT-Systemhaus PlanungPlanung & Realisierung ganzheitlicher IT-Infrastrukturen
    Vom ersten Beratungsgespräch bis hin zur optimalen Lösung für Ihr Unternehmen.
  2. IT Systemhaus SystembetreuungSystembetreuung:
    Full-Service für Ihre IT-Infrastrukturen und Anbindungen.
  3. IT Systemhaus SoftwareSoftwareentwicklung:
    Individuelle Softwareentwicklung für maßgeschneiderte IT-Lösungen.
  4. IT Systemhaus SecurityIT-Security:
    Systemanalysen und Umsetzung umfassender Sicherheitsstrategien.
  5. IT Systemhaus WartungIT-Wartung:
    Optimiertes IT-Outsourcing und festgelegte Ausfallzeiten per Wartungsvertrag.
  6. IT Systemhaus SAPSAP Business One:
    Einführung der integrierten Unternehmenslösung SAP Business One zur Verwaltung und Steuerung Ihrer Geschäftsprozesse in Echtzeit.

 

Gerne stehen wir Ihnen mit unserem IT-Systemhaus für ein unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung und erläutern Ihnen, welche Lösungswege für Ihre spezifische Situation in Frage kämen.

 

Sprechen Sie uns an!

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

In Memory Datenbank

In-Memory-Datenbank: HANA – SAP Business Warehouse mit HANA

By NewsNo Comments

In Memory Datenbank

Die In-Memory-Datenbank HANA fungiert mehr und mehr als funktionaler Dreh- und Angelpunkt in den Business Warehouse-Lösungen von SAP. War sie zu Beginn noch fast ausschließlich Datenbank, ist sie inzwischen Plattform und Basis von SAP Business One zugleich. Der Umfang an analytischen Einsatzszenarien der In-Memory-Datenbank steigt hierneben stetig an.

 

In-Memory-Datenbank HANA: Die perfekte Lösung für Big Data

In-Memory-Datenbanken bieten vor allem eines: sie schaffen die technischen Voraussetzungen dafür, die hohen Anforderungen an Flexibilität und Echtzeit-Fähigkeit im Big-Data-Zeitalter zu bewältigen. Da eine In-Memory-Datenbank sämtliche Daten im Arbeitsspeicher hält, ist auch beim Umgang mit Massendaten eine leistungsfähige und übergreifende Analyse in Echtzeit möglich.

Gerade die auf ein performantes Reporting hochaktueller ERP-Daten ausgelegte Software SAP Business Warehouse profitiert dergestalt von der In-Memory-Datenbank HANA. Herkömmliche Datenbanksysteme können die gestellten Anforderungen an die umfassende Analyse von Geschäftsdaten durch SAP BW in Echtzeit kaum oder gar nicht bewältigen. Durch die Vereinigung der Leistungsfähigkeit von SAP Business Warehouse mit den Geschwindigkeitsvorteilen der In-Memory-Datenbank HANA entsteht somit ein Analyse- und Reporting-Tool mit übergreifender Flexibilität und enormer Effizienz, das es Ihnen ermöglicht, Geschäftsprozesse live zu analysieren, zu bewerten und zu steuern.

Weitere Lösungen mit der In-Memory-Plattform HANA

HANA bietet die ideale Grundlage, um Strukturen aus SAP Business Warehouse modellieren und abbilden zu können. Hierneben bestehen auch die beiden weiteren Lösungen SAP ERP powered by SAP HANA und SAP CRM powered by SAP HANA, die beide ebenfalls die effiziente und leistungsstarke In-Memory-Datenbank nutzen, um ein übergreifendes, operatives Echtzeit-Reporting aus den Geschäftsdaten zu erzeugen.

Für SAP ERP powered by SAP HANA steht zudem die Produkterweiterung SAP HANA Live bereit. Hier gilt es allerdings zu beachten, dass diese Lösung nicht über den vollen Funktionsumfang von SAP Business Warehouse verfügt, sondern sich lediglich auf das operative Reporting von Daten beschränkt.

Strategische Beratung zu HANA

Die Leistungsfähigkeit und Schnelligkeit der In-Memory-Plattform HANA überzeugt sowohl als Plattform für SAP Business One als auch in Kombination mit anderen SAP Produkten. Welches die für Ihre spezifische Geschäftssituation optimale Lösung darstellt, zeigen wir Ihnen gerne in einer persönlichen Präsentation auf.

 

Sprechen Sie uns an!

Wir erläutern Ihnen gerne in einem unverbindlichen Gespräch, welche Vorteile Ihnen die einzelnen Varianten bieten und wie eine Umsetzung im Detail aussehen würde.

SAP Einführung: SAP Business One mit Ihren eigenen Daten testen

By NewsNo Comments

Mit der SAP Einführung von SpeckNet wollen wir Interessenten, Neuanwendern aber auch schon mit SAP Business One vertrauten Nutzern die Möglichkeit bieten, das ERP-System so effizient wie möglich für die jeweils individuellen Geschäftsziele einzusetzen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie SAP Business One anpassen, zuschneiden und personalisieren, um Ihre Geschäftsprozesse in Echtzeit abbilden zu können.

SAP Einführung in die Grundlagen von SAP Business One

Die integrierte Unternehmenslösung SAP Business One ist ein sehr umfassendes ERP-System. Sie ermöglicht Ihnen die Steuerung Ihrer gesamten Geschäftsprozesse in Echtzeit – angefangen beim Einkauf und der Lieferantenanbindung, über die Lager- und Bestandshaltung, die Produktion, das Finanzwesen bis hin zum Vertrieb. Je besser Sie hierin das Instrumentarium der Software beherrschen, desto besser kann es Ihnen für die Optimierung Ihrer Informationsstruktur dienlich sein. In unserer SAP Einführung weisen wir Sie umfassend in die Funktionen und Anbindungen von SAP Business One ein und veranschaulichen Ihnen die Verwendung anhand Ihrer eigenen Unternehmensdaten. Auf diese Weise können Sie die Inhalte der SAP Einführung direkt auf Ihr eigenes System übertragen und auftretende Fragen gleich mit einem geschulten SAP Consultant unseres Hauses besprechen.

SAP Einführung in die Personalisierung von SAP Business One

Auch wenn Sie SAP Business One schon in Ihrem Unternehmen im Einsatz haben sollten und mit den systeminternen Vorgängen vertraut sind, können Sie durchaus einen Mehrwert aus unserer SAP Einführung schöpfen. Wir zeigen Ihnen anhand der vorliegenden Prozessketten an welchen Stellen noch Optimierungspotential besteht und wie Sie das ERP-System noch effizienter auf Ihre individuellen Belange hin ausrichten können.

 

Themen unserer SAP Einführung

 

  1. Grundlegende SAP EinfuehrungGrundlegende SAP Einführung
    Einweisung in die Navigation von SAP Business One, Systemübersicht und Erläuterung von Grundlagenfunktionen.
  2. SAP Einfuehrung KundenstammdatenKunden- und Artikelstammdaten
    Anlegen von Kunden- und Artikelstammdaten, Verwaltung und erweiterter Funktionsspielraum der Datenbanken, Verknüpfung mit laufenden Geschäftsprozessen.
  3. Einfuehrung Sap CustomizingSAP Customizing-Funktionen
    Gestaltung und Anpassung von Oberflächen, Suchfenstern und Bedienelementen. Personalisierung von Grundfunktionen.
  4. Einfuehrung Sap PreislistenPreislisten
    Anlegen und Gestalten von Preislisten, Verknüpfung und erweiterte Funktionalitäten des Listensystems.
  5. VerkaufskettenEinkaufs- und Verkaufsketten
    Erstellen und Verwalten von Einkaufs- und Verkaufsketten. Einweisung in das umfassende Optimierungspotential durch SAP Business One.
  6. Sap Business One FinanzbuchhaltungFinanzbuchhaltung
    Einführung in die Grundlagenfunktionen, deren Personalisierungsvarianten und Schnittstellenoptionen des ERP-Systems.
  7. Sap Business One TippsTipps & Tricks zur strategischen Anwendung des ERP
    Aufzeigen erweiterter Funktionalitäten und Personalisierungsoptionen, Überprüfung auf Optimierungspotentiale Ihres laufenden Systems.

 

 

Teilnahmegebühr: 250 €/Person

Ort: gerne bei Ihnen vor Ort oder alternativ in unserer Geschäftsstelle in Baden-Baden.

Termin: auf Anfrage
Auf Wunsch stellen wir Ihnen natürlich gern ein auf Sie zugeschnittenes Schulungsprogramm zusammen.

 

Sprechen Sie uns an!

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Strategische IT-Beratung: IT-Systeme in Echtzeit verwalten

By NewsNo Comments

strategische-it-beratung

Die Anforderungen an die IT-Infrastruktur von Unternehmen wachsen stetig. Wer in der Lage ist, seine Geschäftsprozesse vom Einkauf über die Produktion bis hin zum Vertrieb in Echtzeit zu verwalten, sichert sich klare Wettbewerbsvorteile. Eine fundierte strategische IT-Beratung ist dabei essentiell, um die bestehende Systemlandschaft im Unternehmen effizient und flexibel an sich ändernde Geschäftsstrukturen anzupassen.

Geschäftsprozesse in Echtzeit steuern

Dynamische Wirtschaftsentwicklungen, mobile Arbeitsplätze und eine stetig zunehmende Anzahl an Kommunikationskanälen und Unternehmenskennzahlen können schnell zur Überlastung althergebrachter, starrer IT-Landschaften führen. Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter und Geschäftspartner müssen in Echtzeit miteinander kommunizieren können und Zugriff auf relevante Unternehmensdaten haben. Werden diese Anforderungen an Kommunikationsprozesse und Informationsstrukturen nicht erfüllt, drohen dem Unternehmen Wettbewerbsnachteile oder wirtschaftliche Verluste.

Strategische IT-Beratung

Der erste Schritt diesem Belang zu begegnen und sich flexibel und agil auf zeitgemäße Marktbedürfnisse einzustellen, besteht optimaler Weise im Einholen einer umfassenden, strategischen IT-Beratung. Diese sollte sich schon zu Beginn und vom ersten Beratungsgespräch an auf die reellen Geschäftsziele eines Unternehmens konzentrieren. Standardlösungen und Infrastrukturkonzepte „von der Stange“ sind hier fehl am Platz. Eine strategische IT-Beratung ist nur dann wirklich sinnvoll und zielorientiert, wenn Sie durch eine methodische Betrachtungsweise der spezifischen Unternehmenssituation jeweils individuelle Lösungswege und Optimierungskonzepte aufzeigen kann. Das Resultat betreffender Beratungsleistung sollte unbedingt in einem konkreten Positionenplan für die anvisierte Transformation bestehen.

Positionen, die eine strategische IT-Beratung bieten sollte

  1. Anforderungen strategische IT-BeratungDetaillierte Anforderungs- und Prozessanalyse
    Der erste Schritt einer fundierten strategischen IT-Beratung besteht in der grundlegenden Analyse der bestehenden IT-Landschaft und der zu erfüllenden Anforderungen, die an diese gestellt werden. Hieraus werden die späteren IT-Ziele definiert.
  2. Schrittweise IT-BeratungGeschäftsprozessoptimierung schrittweise aufführen
    Im Weiteren gilt es, die einzelnen Optimierungsschritte hin zum Echtzeit-System in Meilensteinen aufzuführen und mit den festgelegten Unternehmenszielen zu vereinen.
  3. IT Beratung OptimierungspotentialeOptimierungspotentiale zur Senkung von Betriebskosten
    Sind die Meilensteine definiert, führt die strategische IT-Beratung auf, welches die jeweiligen Optimierungspotentiale sind, die durch die Anpassung der Systemprozesse resultieren. Das Einsparpotential an Betriebskosten wird aus diesen Positionen direkt ersichtlich.
  4. IT Beratung ITILStrategische IT-Beratung nach ITIL-Richtlinien
    Eine strategische IT-Beratung sollte sich in Ihren Positionen grundlegend am ITIL-Modell ausrichten. Dies sichert dem Kunden eine transparente und auf Planungssicherheit ausgelegte Prozesskette zu.
  5. IT Beratung SecuritySecurity-Analyse
    Bereits schon bei Erhebung des Anforderungskatalogs sollte auch ein übergreifender Security-Check Bestandteil des Beratungsprozesses sein. Bestehende Sicherheitsrisiken sollten umfassend erkannt, gelistet und im Weiteren durch Vorbeugungsmaßnahmen im Umsetzungskatalog vermerkt werden.
  6. WartungskonzeptVollumfängliche Planung bis hin zum Wartungskonzept
    Ziel einer strategischen IT-Beratung ist die ganzheitliche Auflistung des Transformationsprozesses. Dies sollte auch die Wartungskonzepte nach der Systemumstrukturierung mit einbeziehen, etwa in der Form eines IT-Wartungsvertrages.

 

Mit SpeckNet steht Ihnen ein erfahrener IT-Partner zur Seite, der Sie in allen Positionen der strategischen IT-Beratung berät und betreut. Wir setzen uns gerne in einem unverbindlichen Beratungsgespräch mit Ihnen zusammen und erläutern Ihnen unsere Vorgehensweise hinsichtlich Ihrer umzusetzenden Anforderungen.

Sprechen Sie uns an!

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Der IT Wartungsvertrag – Grundlage für effizientes IT Outsourcing

By NewsNo Comments

IT Wartungsvertrag ist nicht gleich IT Wartungsvertrag. Häufig verwendete Standardverträge seitens IT-Dienstleistern decken das jeweils individuelle Bedürfnisprofil von Unternehmen hinsichtlich IT Systemen und IT Infrastruktur nur unzureichend ab. Im Folgenden haben wir Ihnen daher eine kleine Übersicht erstellt, welche Positionen bei einem IT Wartungsvertrag besonders zu beachten sind, um ein erfolgreiches und vollumfängliches IT Outsourcing zu gestalten.

 

  1. IT WartungsvertragVom IT Wartungsvertrag zum optimalen IT Outsourcing
    Werden alle relevanten Positionen im IT Wartungsvertrag berücksichtigt und entsprechend individuell auf die spezifischen Anforderungen eines Unternehmens angepasst, stellt ein solcher IT Wartungsvertrag die ideale Grundlage dar, um alle Belange rund um Ihre IT Infrastruktur optimal outzusourcen.
  2. Wartungsvertrag AusfallzeitFestgelegte Ausfallzeiten
    In einem IT Wartungsvertrag sollte detailliert festgehalten werden, welche Ausfallzeiten und Verfügbarkeiten garantiert werden und wann mit welchen Wartungsarbeiten zu rechnen ist. Im Idealfall können Ausfallzeiten auf diese Weise sogar gänzlich vermieden werden.
  3. IT Wartungsvertrag HelpdeskHelpdesk zu fixierten Servicezeiten
    Auch fest definierte Servicezeiten und deren detaillierter Leistungsumfang sollten in einem seriösen IT Wartungsvertrag festgehalten werden. Hierunter zählt auch, welche Anliegen per Fernwartung gelöst werden dürfen und welche Software hierfür verwendet werden soll.
  4. IT Wartungsvertrag ReaktionszeitFest definierte Reaktionszeiten
    Sie zählen zu den Grundlagen eines IT Wartungsvertrages: die Reaktionszeiten. Der Service-Vertrag sollte daher klar festlegen, in welchem Zeitraum der IT Dienstleister mit der Bearbeitung einer eingegangenen Störungsmeldung zu beginnen hat.
  5. IT Wartungsvertrag MonitoringUmfassendes Monitoring
    Ein umfassendes Monitoring Ihrer IT Systeme kann zu einer immensen Erhöhung der Verfügbarkeit Ihrer Systemlandschaft beitragen. Bedrohungen können frühzeitig erkannt und bereits präventiv behoben werden, weswegen auch diese Position in einem guten IT Wartungsvertrag nicht fehlen sollte.
  6. IT Wartungsvertrag AnsprechpartnerKlar zugewiesener, persönlicher Ansprechpartner
    Er verleiht Ihrem IT Wartungsvertrag die menschliche Note: der persönliche Ansprechpartner. Um im Störungsfall nicht erst mit der Zentrale Ihres IT Dienstleisters verhandeln zu müssen, sondern direkt den zuständigen Fachmann am Apparat zu wissen, ist es daher sinnvoll, auch einen fest zugewiesenen Ansprechpartner im IT Wartungsvertrag festzulegen.

 

Als IT Systemhaus und SAP Partner mit langjährigem Branchen-Know-how bedienen wir bereits seit 1995 Kunden aus dem gesamten Mittelstand mit integrierten Unternehmenslösungen und zugeschnittenen IT Wartungsverträgen.

Gerne erstellen wir auch Ihnen ein unverbindliches Angebot. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns an info@speck.net.
Wir freuen uns über Ihre Anfrage und stehen Ihnen gerne für Fragen oder Anliegen zur Verfügung.

 

 

11.12.2015, Vortrag: Industrie 4.0 für mittelständische Unternehmen

By NewsNo Comments

Industrie 4.0: der Begriff ist in aller Munde. Doch was versteht man genau darunter? Welche Auswirkungen hat Industrie 4.0 für mittelständische Unternehmen oder die Fertigungstechnik und Logistik im Speziellen? Hierzu soll unser Vortrag „Industrie 4.0 für mittelständische Unternehmen“ am 11.12.2015 Aufschluss geben.

Gegenstand der Industrie 4.0 ist die Informatisierung der fertigenden und bearbeitenden Branchen sowie der Logistiksparte. Im Zentrum steht hierbei die nahtlose Kommunikation vom Sensor bis hin ins integrierte ERP-System und die hierdurch entstehende Vernetzung von Prozessketten. Diese Vernetzung aller am Wertschöpfungsprozess beteiligten Instanzen, die Verfügbarkeit detaillierter Informationen bis hin zum einzelnen Fertigungsstück in Echtzeit sowie die Fähigkeit hoch flexibilisiert auf sich ändernde Bedingungen zu reagieren, bietet Unternehmen im Rahmen der Industrie 4.0 innovative Ansätze der Effizienzsteigerung und unternehmensübergreifenden Prozessoptimierung.

Vor diesem Hintergrund richtet sich unser Vortrag „Industrie 4.0 für mittelständische Unternehmen“ an Interessierte, Geschäftsführer und Entscheider des Mittelstandes, die sich gerne eingehender mit der Thematik Industrie 4.0 beschäftigen würden.

Referent und Geschäftsführer der SpeckNet GmbH Michael Speck lädt Sie herzlich dazu ein, sich durch den Vortrag Impulse geben zu lassen und sich in der anschließenden Diskussionsrunde eingehend mit Vertretern des Mittelstandes und den SpeckNet IT-Experten zu unterhalten.

Industrie 4.0 VortragDatum: Freitag, den 11.12.2015

Industrie 4.0 MittelstandUhrzeit: 14.00 – 16.00 Uhr

Industrie 4.0 Baden-BadenOrt: Büro, Baden-Baden

Industrie 4.0 SAPSprecher: Michael Speck

Bei Interesse melden Sie sich bitte per Mail an info@speck.net für unseren Vortrag Industrie 4.0 an. Wir freuen uns auf Sie.

Nachhaltiges Mobilitätskonzept: Von Green IT bis Green Mobility

By NewsNo Comments

nachhaltige Mobilität

Nachhaltige Mobilitätskonzepte sind noch rar gesät. Während sich der Stellenwert der Nachhaltigkeit in der IT längst etabliert hat und Software- wie auch Hardware-Komponenten vor dem Leitgedanken der Green IT hinsichtlich deren umwelt- und ressourcenschonenden Eigenschaften ausgewählt werden, erfährt der Begriff der Green Mobility noch immer geringere Aufmerksamkeit. Dabei lassen sich schon zahlreiche nachhaltige Mobilitätskonzepte am Markt finden – deren Integration in wirtschaftliche Strukturen und unternehmerische Denkarten steht aber immer noch aus.

Für SpeckNet hat der Begriff der Nachhaltigkeit übergreifende Relevanz. Neben den Green IT-Maßstäben im Alltagsgeschäft des IT-Systemhauses aus Baden-Baden, wird im Besonderen auch Wert auf das nachhaltige Mobilitätskonzept des Fuhrparks gelegt. Hierin finden sich ausschließlich Elektrofahrzeuge, die über regenerative Energiequellen gespeist werden und somit sowohl ökologischen wie auch ökonomischen Gesichtspunkten Rechnung tragen. Die hierfür bereits 2011 von SpeckNet eingerichtete, erste öffentliche Tankstelle für Elektrofahrzeuge in Baden-Baden steht Besitzern von E-Mobilen hierbei zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung.

Bei Interesse an unseren nachhaltigen Mobilitätskonzepten oder unseren Green-IT-Ansätzen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns an info@speck.net oder rufen Sie uns einfach direkt an.

 

23.10.2015: Thementag Highlights SAP Business One 9.2

By NewsNo Comments

Auf unserem Thementag zu SAP Business One, der ERP-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen, konzentrieren wir uns auf die Präsentation der Highlights der neuen Version SAP Business One 9.2. Ziel ist es, Bestandskunden und Interessenten einen detaillierten Überblick über die verschiedenen Segmente und Funktionalitäten zu geben und zugleich auf die spezifischen Highlights von SAP Business One 9.2 einzugehen.

So werden gerade die Neuerungen für das Modul Projektmanagement in der Version SAP Business One 9.2 bereits mit Spannung erwartet. Weitere Fokusthemen sind die optimierte Produktionsintegration, die Lagerautomatisierung und die erweiterte Integration des Qualitätsmanagements in SAP Business One 9.2.

Im Anschluss an die Präsentation der einzelnen Module haben Besucher unseres Thementages zu SAP Business One 9.2 die Gelegenheit, ihre Fragen mit Bestandskunden von SAP Business One und SAP Experten von SpeckNet zu diskutieren.

SAP Business One 9.2Datum: Freitag, den 23.10.2015

SAP BO 9.2Uhrzeit: 10.00 – 12.00 Uhr

Highlights SAP Business One 9.2Ort: Büro, Baden-Baden

Highlights SAP BO 9.2Sprecher: Michael Speck

Melden Sie sich jetzt direkt per Mail an info@speck.net für unseren SAP Business One Thementag an. Wir freuen uns auf Sie.

CHAT X
Derzeit sind keine Agenten verfügbar, um Ihren Anruf anzunehmen. Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht und wir werden uns bald bei Ihnen melden.
SENDER